Bedienung Laser Kurzsichtigkeit

Kurzsichtigkeit

Die Kurzsichtigkeit ist ein visueller Fehler, der durch die Fehlfunktion der Fokussierung entsteht und eine verschwommene Wahrnehmung in der weiten Sicht zur Folge hat. Das Kurzsichtige Auge verarbeitet die Bilder der Außenwelt vor der Retina, daher ist dieses unscharf. Der Grund dafür ist, dass das Auge entweder einen größeren Längendiameter als normal hat, oder die Fokussierungsfähigkeit der Hornhaut und des Glaskörpers zu stark sind.

In den meisten Fällen ist die Kurzsichtigkeit durch genetische Faktoren prädisponiert, sie wird schon im Kindesalter festgestellt und entwickelt sich bis zum Erwachsenenalter, in dem sie sich dann stabilisiert.

Behandlung 

Die Kurzsichtigkeit lässt sich durch das Tragen von Brille, Kontaktlinsen, oder durch einen chirurgischen Eingriff ausgleichen. Die Methode, welche den meisten Zufriedenheitsgrad des freien Sehens ausmacht, ist die Laserkorrektur.

Die Kurzsichtigkeit im Detail 

Die modernste und effizienteste Technik,um die Kurzsichtigkeit zu korrigieren , bieten wir Ihnen in unserem Institut an.

Die Beste Technik wird für Ihren speziellen Fall  durch unsere Professionellen entschieden.

Im Folgenden werden wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten beschrieben, die existieren, um die Kurzsichtigkeit zu berichtigen.

  • Die Lichtstrahlen durchdringen das Auge durch die Hornhaut. Der Glaskörper hat eine Linse, die die Strahlen bündelt, damit sich auf der Retina ein Bild abzeichnet. Im normalen Auge, wird das Bild scharf und nicht verschwommen zu sehen sein.

  • Die Kurzsichtigkeit ist ein refraktiver Effekt, der zur Folge hat, dass das Abbild vor der Retina erzeugt wird. Das kommt daher, dass das Auge etwas länger, als das normale Auge ist. Das Resultat ist ein verschwommenes Bild.

  • Die Korrektur der Kurzsichtigkeit kann man durch Kontaktlinsen oder eine Brille machen, die diese Fehlproyektion der Strahlen korrigieren. Somit erhält man ein scharfes Bild auf der Retina.

  • Die chirurgischen Techniken mit dem Lasereingriff bestehen darin, die Beugung der Hornhaut zu modifizieren. Der Laser eliminiert mikroskopische Teile des Gewebes der Hornhaut, um so den gleichen Effekt zu erzeugen, wie es die Kontaktlinse macht, um ein scharfes Bild zu bekommen.

  • Wenn der Patient nahe des Alters der Erscheinung des  Grauen Stars ist, kann man die eigene Linse gegen ein Phako ersetzen.